corpuls3 Logo

Ein revolutionäres Gerätekonzept

Der corpuls3 verlässt den traditionellen Weg eines klassischen Defibrillators/Patientenmonitors und überzeugt mit modularer Bauweise.

corpuls3 mit Modulen
corpuls3 Produktvideo Play-Button

Drei Module, flexibel einsetzbar

Der corpuls3 bietet ein einzigartiges und revolutionäres Gerätekonzept.
Durch seine modulare Bauweise hebt sich der Patientenmonitor mit integriertem Defibrillator/Schrittmacher von anderen Kompaktgeräten ab und ist teilbar in:

corpuls3 Modul Monitoreinheit

Monitoreinheit

corpuls3 Modul Patientenbox

Patientenbox

corpuls3 Modul Defibrillator Schrittmacher mit Griff

Defibrillator/Schrittmacher

Allgemeine Spezifikationen

  • Intuitive und sichere Bedienung für umfassendes Monitoring, Diagnose und Therapie
  • Lückenlose Überwachung kritischer Patienten in der Notaufnahme, beim innerklinischen Transport, bei Untersuchungen (z.B. CT) und auf der Intensivstation
  • 12-Kanal Ruhe-EKG mit Vermessung, Interpretationshilfe und breitem Drucker zur sicheren Diagnosestellung
  • Interne Schocklöffel mit drei unterschiedlichen Löffelgrößen 46,6 cm2, 18,25 cm2, 11 cm2
  • Hoher Staub- und Spritzwasserschutz nach IP55
  • Betrieb bei Temperaturen von –20 °C bis +55 °C (Basisfunktionen: EKG-Monitoring, Defibrillation)
  • Zugelassen und getestet nach US-Militärnorm MIL STD 810 G
  • Zugelassen und getestet nach der international gültigen Norm für die Luftfahrt (RTCA DO 160 G)
  • Einsatz mit Nachtsichtgeräten möglich (NVG-Mode)
Produktgewicht

5,3 kg

Produktabmessungen

(H×B×T)
29,6 cm × 30,5 cm × 19,5 cm (SLIM)

corpuls3 Showroom Spiegelung 3 Module

Monitoreinheit –
Maximale Mobilität, einfache Bedienung, schnelle Diagnose

Die Monitoreinheit dient zur Anzeige aller Kurven und Vitalparameter und ist zugleich Bedienschnittstelle des corpuls3. Das intuitive User Interface unterstützt und entlastet den Anwender bei jedem Einsatz. Der funktional geformte Griff und der umlaufende Stoßschutz sorgen zudem dafür, dass der nur 2,7 kg leichte Monitor auch härtesten Bedingungen standhält.

  • 8,4″ Farbdisplay, transflektiv, hinterleuchtet
  • 6 Kurven/13 Vitalparameter
  • Umlaufender Stoßschutz
  • Drucker: Papierbreite 106 mm, Papierlänge 22 m
Produktgewicht

2,7 kg

Produktabmessungen

(H×B×T)
29,5 cm × 30,5 cm × 12 cm

Patientenbox –
Unterbrechungsfreies Monitoring vom Einsatzort bis in die Klinik

Für die Verarbeitung und Übertragung der EKG- und Sensorsignale ist die Patientenbox zuständig. Das sehr leichte Modul kann samt den vorkonnektierten Sensoren und Kabeln, die in den geräumigen Schutztaschen untergebracht sind, direkt am Patienten verbleiben. Somit kann der Patient auch beim Umlagern kontinuierlich überwacht werden.

  • corPatch CPR-Feedbacksensor
  • 12-Kanal EKG, HF, AF, NIBD, 4xIBD, 2xTEMP, CO2, SpO2, PP, PI, SpCO, SpMet, SpHb
  • CompactFlash®-Speicher
  • Akustischer Alarmgeber, Mikrofon für Sprachaufzeichnung
  • Zubehörtasche für Sensoren und Kabel

corPatch CPR ist ein Lizenzprodukt der ZOLL Medical Corporation.

Produktgewicht

1,0 bis 1,3 kg
(exkl. Zubehör)

Produktabmessungen

(H×B×T)
13,5 cm × 26,5 cm × 5,5 cm

Defibrillator/Schrittmacher –
Optimale Ergonomie und Flexibilität im Einsatz

Die modulare Bauweise des corpuls3 ermöglicht die komplette Abkopplung des Defibrillators/Schrittmachers. Dadurch kann einerseits Gewicht gespart werden und andererseits die Schockabgabe aus sicherer Entfernung über die Monitoreinheit erfolgen (in Verbindung mit corPatch-Therapieelektroden).

  • Biphasischer Rechteckimpuls, impedanzkompensiert
  • AED-Protokoll gemäß den aktuellen ERC/AHA-Richtlinien
  • 2 bis 200 Joule, konfigurierbares Energieprotokoll
  • smartMetronome

Defibrillator / Schrittmacher SLIM

  • AED und manueller Defibrillator
  • 1-2-3 Bedienung
  • Vorkonnektierte corPatch-Therapieelektroden in eigener Tasche
  • Verwendung auch mit Hardpaddles sowie mit internen Schocklöffeln möglich
  • Schrittmacher mit FIX-, DEMANDund OVERDRIVE-Modus
Produktgewicht

2,3 kg

Produktabmessungen

(H×B×T)
22 cm x 28 cm x 12 cm

Defibrillator / Schrittmacher mit Paddles

  • Patentierte Sicherheitsschockpaddles
  • 1-2-3 Bedienung
  • Verwendung auch mit Hardpaddles sowie mit internen Schocklöffeln möglich
  • Transkutaner Schrittmacher mit FIX-Betrieb, DEMAND-Betrieb und Overdrive-Modus für Ramp-Down Pacing (max. 300/min); Stimulation über corPatch-Therapieelektroden; Intensität 0 bis 150 mA, Frequenz 30 bis 150/min
  • 30° schwenkbar (nicht mit Defibrillatormodul SLIM)
Produktgewicht

3,7 kg

Produktabmessungen

(H×B×T)
29 cm x 30 cm x 19 cm

Rettungsdienst

Eingeklemmt nach Verkehrsunfall, Reanimation im beengten Badezimmer, verschüttete Person oder Transport durch ein Treppenhaus – im Rettungsdienst sind nicht nur die Einsätze sehr vielfältig, sondern auch die Anforderungen an Personal und Geräte. Aufgrund seiner modularen Bauweise bietet der corpuls3 in nahezu jeder Situation ein optimales Maß an Ergonomie und Flexibilität.

corpuls3 module im einsatz paramedics transporting patient to ambulance
corpuls3 Militaer Feldeinsatz

Militär

Ganz gleich ob in unwegsamen Gelände, bei Tiefschnee oder im Sandsturm: der corpuls3 liefert auch bei widrigster Witterung und unterschiedlichsten Einsatzbedingungen zuverlässig umfassende Patientendaten und ist daher der ideale Patientenmonitor / Defibrillator für den militärischen Einsatz.

Luftrettung

Nahezu jeder Patient, der in einem Hubschrauber oder Flugzeug transportiert wird, ist in einem kritischen Zustand und muss kontinuierlich und umfassend überwacht werden. Durch Zeitdruck, beengte Platzverhältnisse und große Lautstärke erhöht sich der Stressfaktor enorm. Das innovative Gerätekonzept des corpuls3 unterstützt das Einsatzpersonal optimal.

corpuls3 Luftrettung über dem Meer

Klinik

Im klinischen Umfeld lässt sich der corpuls3 aufgrund seiner Vielfältigkeit in nahezu jedem Bereich einsetzen: als modularer Transportmonitor von Intensivpatienten, als 12 Kanal Ruhe-EKG-Gerät in der Notaufnahme oder als Defibrillator eingebunden in das innerklinische Reanimationskonzept.

Durchdachtes Energiemanagement

Für den sicheren und ausfallfreien Betrieb zeichnet sich der corpuls3 bei der Stromversorgung durch einige Besonderheiten aus

  • Betriebstemperatur: −20 °C bis +55 °C
  • Stromversorgung 12 V DC oder 100 bis 250 V AC mit Netzteil über Magnetstecker
  • Akkulaufzeit als Kompaktgerät bis zu 10 Stunden
  • Vollständige Ladung der Akkus im Gerät in ca. 2 Stunden
  • Anzeige der Restlaufzeit in Minuten im Display
corpuls3 Energiemanagement Monitor Ausschnitt

Anzeige der Restlaufzeit

corpuls3 Energiemanagement Stecker Ausschnitt

Stromversorgung über Magnetstecker

Flexible Halterungen

Nehmen Sie den corpuls3 stets einsatzbereit aus der Ladehalterung. Befindet sich das Gerät in der Halterung, werden die Akkus automatisch geladen und der corpuls3 ist startklar für den nächsten Einsatz. Das zeitaufwändige und fehleranfällige manuelle Laden und Austauschen der Akkus entfällt somit komplett. Mit dem corpuls3 kann sich der Anwender vielmehr voll und ganz auf den Patienten konzentrieren.

Die handlichen und identischen Akkus der drei Module sind zudem extrem leistungsstark und nutzen im Kompaktmodus die Akkureserven der anderen Module.

corpuls3 Energiemanagement Halterung Monitor

Halterung Monitor

corpuls3 Energiemanagement Halterung Patientenbox

Halterung Patientenbox

corpuls3 Energiemanagement Halterung Defibrillator Kompaktgerät

Halterung
Kompaktgerät / Defibrillator

corpuls3 Monitoring Ausladen aus dem Rettungswagen Rotes Kreuz

Downloads

corpuls3 Broschüre Titelseite DE
Broschüre corpuls3 DE
corpuls3 Broschüre Titelseite EN
Broschüre corpuls3 EN

Neueste Artikel zum Produkt

Fragen zum Produkt? – Kontaktieren Sie uns!

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.