corpuls1

Handlich, klein und vielseitig

Klein, leicht und kompakt, aber Power seines großen Burders corpuls3. Der corpuls1 ist speziell für die Anforderungen von Feuerwehr, First-Respondern, Krankentransporten, Arzt-Praxen und Katastrophenschutz entwickelt. Ein extrem kompakter, aber vollwertiger Defibrillator/Patientenmonitor, der immer dann zum Einsatz kommt, wenn es eben doch mal auf die Größe ankommt.

System

Monitoring

Bis zu 3 Kurven und 4 Vitalparameter hat der Anwender auf dem 5,7″ Display optimal im Blick. Die schon aus dem corpuls3 bekannte, intuitive Benutzeroberfläche sorgt für eine einfache Bedienung. Immer im Überblick: EKG, Herzfrequenz und Pulsoximetrie.

corpuls1 Patientenmonitoring

Reanimation

Nutzen Sie den corpuls1 je nach Einsatzbereich als Automatisierten Externen Defibrillator (AED) oder als Manuellen Defibrillator. Der corPatch CPR* Feedbacksensor unterstütze sie bei der manuellen CPR: Er wird auf den Druckpunkt aufgeklebt und misst Druckfrequenz und -tiefe. Die Qualität der Kompressionen wird auf dem Display dargestellt und durch Sprachansagen konstant hoch gehalten.

corpuls1 Reanimation vor Ort

Schrittmacher

Der corpuls1 verfügt optional über einen eingebauten Schrittmacher mit den Modi FIX/DEMAND zur Behandlung von Herzrhythmusstörungen.

corpuls1 in der Klinik Schrittmacher Pacemaker

Pulsoxymetrie

Das integrierte Pulsoxymeter (optional) ermöglicht die Überwachung von Sauerstoffsättigung, Pulsfrequenz und Plethysmogramm.

corpuls1 Pulsoxymetrie Feuerwehr Frau im Auto

Volle Kompatibilität

Im Einsatz entscheiden Sekunden. Deswegen haben wir dafür gesorgt, dass die Übergabe des Patienten vom First Responder zur Weiterversorgung durch den Rettungsdienst so schnell und reibungslos wie möglich verläuft. Wie bei allen corpuls Defibrillatoren können auch beim corpuls1 Elektroden, Sensoren und Kabel einfach am corpuls3 verwendet werden.

corpuls1 First Responder auf der Straße

Spotmessung SpCO

Im Einsatz geht es nicht nur um das Leben des Patienten - auch die Retter selbst müssen geschützt werden. Der corpuls1 ist deshalb optional mit einer SpCO-Messung ausgerüstet. Durch sie kann einfach und frühzeitig eine mögliche Kohlenmonoxid-Vergiftung erkannt werden, zum Beispiel beim Einsatzpersonal der Feuerwehr nach einer Brandbekämpfung.

corpuls1 Spotmessung SpCO

Spezifikationen

corpuls1

Allgemeine Spezifikationen

  • Staub- und Strahlwassergeschützt nach IP55
  • Vibrations- und stoßgeprüft nach DIN EN 1789
  • Alarmleuchte, Lautsprecher
  • Sprachaufzeichnung
  • Lithium-Ionen Akku
  • Stromversorgung 12 V DC, 100 bis 250 V AC mit Netzteil
  • Datenmanagement über SD®-Speicherkarte

Gewicht
2,2 kg
Basisausstattung inkl. Batterie

Betriebstemperaturen
-20 °C bis +55 °C
Basisfunktionen: EKG-Monitoring, Defibrillation

Maße
17 cm (H) × 26 cm (B) × 7 cm (T)

Defibrillator/Schrittmacher

  • Automatisierter Externer Defibrillator (AED)
  • Manueller Defibrillator
  • Kardioversion
  • Schrittmacher mit 2 Modi (FIX, DEMAND) (optional)
corpuls1 Reanimation vor Ort

Patientenmonitoringsystem

  • 5,7″ Farbdisplay, hinterleuchtet
  • Darstellung von bis zu 3 Kurven und bis zu 4 Vitalparametern
  • 6-Kanal EKG
  • corPatch CPR* Feedback
  • Masimo® Rainbow® SET für SpO2, PP, PI, SpCO, SpMet, SpHb (optional)
corpuls1 Patientenmonitoringsystem

Konzept

Durchdachtes Energiemanagement

Der leistungsfähige Lithium-Ionen Akku versorgt den corpuls1 zuverlässig mit der nötigen Energie – extrem lange und auch bei −20 °C. Im Display haben Sie die Restlaufzeit immer im Blick.

corpuls1 Lithium-Ionen-Akku

Stabile Taschen

Kabel, Sensoren und Zubehör des corpuls1 sind in den Seitentaschen geschützt und griffbereit untergebracht. Umständliches Ein- und Ausstecken der Kabel entfällt, da diese bereits in den Taschen vorkonnektiert sind. In der magnetisch verriegelten Fronttasche befinden sich die corPatch-Therapieelektroden, die bereits einsatzbereit angeschlossen sind.

corpuls1 Stabile Taschen mit Ladehalterungen

Kompatibilität mit corpuls3

  • Akkus, Sensoren, corPatch-Elektroden und Kabel sind identisch für schnelle Übergabe des Patienten
  • Einheitliches User Interface für corpuls1 und corpuls3 ermöglicht eine intuitive Bedienung
  • Auswertung in corpuls.web REVIEW für beide Systeme möglich

corpuls1 Kompatibilität mit corpuls3

Emergency Backpack

Im Notfall einer für alles

Mit den neuen Rettungsrucksäcken in zwei Größen sind Sie für jede Situation gut gerüstet. Im Rucksack selbst ist eine Ladehalterung für den corpuls1 verbaut. Die Stromversorgung erfolgt über den außenliegenden MagCode® Magnetstecker.

Emergency Backpack BLS (Basic Life Support)

corpuls1 Emergency Backpack BLS
Der kleinere Rucksack bietet Platz für eine medizinische Grundausstattung inklusive corpuls1. Er eignet sich somit ideal für die Erstversorgung in Arztpraxen, Kliniken oder beispielsweise auch bei Hausbesuchen Ärztlicher Notdienste.

Emergency Backpack ALS (Advanced Life Support)

corpuls1 Emergency Backpack ALS
Die erweiterte Ausführung des Emergency Backpacks beinhaltet eine zusätzliche Modultasche. Dadurch wird der Rucksack zum idealen Begleiter für niedergelassene Ärzte, innerklinische Reanimationsteams, betriebliche Ersthelfer und First Responder Einheiten.

*: corPatch CPR ist ein Lizenzprodukt der ZOLL Medical Corporation.

Artikel und Videos zu corpuls1

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Schriftarten, Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Dabei werden von den externen Komponenten auch Cookies gesetzt.
Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung